Drucken

Sachsen-Anhalt hat viele starke Seiten – und muss gleichzeitig Probleme bewältigen, die nicht liegenbleiben dürfen. Unser Land ist in den letzten Jahren ein großes Stück vorangekommen, doch viele Menschen müssen in ihrem
Leben täglich große Herausforderungen meistern. Sachsen-Anhalt ist ein lebens- und liebenswertes Land, steckt aber mitten in der Realität von Strukturumbrüchen und Klimawandel.

Ein Land für alle zu gestalten, geht nur mit einer starken Sozialdemokratie. Und: mit konstruktiven Partner*innen. Für die „Kenia“-Koalition haben wir uns 2016 bewusst entschieden, weil das nach dem Einzug der AfD in den Landtag die einzige Möglichkeit zur demokratischen Mehrheitsbildung war. In dieser Koalition konnten wir wichtige Erfolge in vielen Bereichen durchsetzen. In anderen Bereichen bedeutete sie Stillstand.

Sachsen-Anhalt braucht Aufbruch statt Stillstand. Deshalb bekräftigen wir:

Unser Ziel ist es, dass in einem neu gewählten Landtag mit großen demokratischen Mehrheiten wieder Koalitionsbildungen nach politischen Übereinstimmungen möglich werden. Wir streben eine progressive Mehrheit anstatt erzwungener Bündnisse an.

Unsere Magdeburger Direktkandidat:innen

Julia Brandt

10 - Magdeburg I

Julia Brandt

facebookinstagramtwitter

julia-brandt-md.de

Falko Grube

11 - Magdeburg II

Falko Grube

facebookinstagram

twitteryoutubespotify

falko-grube.de

Manuela Lueck

12 - Magdeburg III

Manuela Lück

facebook
Steffi Meyer

13 - Magdeburg IV

Steffi Meyer

facebookicon twitter 128pxicon instagram 128px

steffi-meyer-md.de

button programm

button spitzenkandidatin